Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Verleihung des Unternehmenspreises Weser-Elbe 2018

eingestellt von Ninia Siebke am 15. November 2018

Verleihung des Unternehmenspreises Weser-Elbe 2018

Zum zweiten Mal wird der Unternehmenspreis Weser-Elbe für die Seestadt Bremerhaven und den Landkreis Cuxhaven im Rahmen eines Festaktes im Stadttheater Bremerhaven verliehen. In diesem Jahr erhält die Hof Junkernhose GbR die namhafte Auszeichnung. Der seit Generationen bestehende, von den Brüdern Jan und Bodo Heusmann geführte, landwirtschaftliche Familienbetrieb verbindet Tradition und Moderne und zeichnet sich durch die Fokussierung auf ein gesundes Wachstum bei gleichzeitiger Berücksichtigung des Tierwohls und der Umwelt aus.

Verleihung zum zweiten Mal in dieser Form

Nachdem sich die Stifter Weser-Elbe Sparkasse und BIS Bremerhavener Gesellschaft für Investitionsförderung und Stadtentwicklung mbH Anfang 2016 für eine Neuausrichtung des seit 2011 als „Bremerhavener Unternehmens­preis“ ausgelobten Preises entschieden haben und als weiteren Stifter den Landkreis Cuxhaven gewinnen konnten, wird der Unternehmens­preis Weser-Elbe für die Seestadt Bremerhaven und den Landkreis Cuxhaven in diesem Jahr zum zweiten Mal in dieser Form vergeben.

Der diesjährige Preisträger: Die Hof Junkernhose GbR

„Bei der Neuausrichtung des Unternehmenspreises war es uns wichtig, Unternehmen zu würdigen, die neben ihrer herausragenden unter­nehmerischen Leistung auch eng mit Bremerhaven und dem Cuxland verbunden sind. Die Hof Junkernhose GbR, der diesjährige Preisträger,  liegt sieben Kilometer vom Stadtzentrum Bremerhavens entfernt und leistet einen herausragenden Beitrag zur Stärkung der Wirt­schafts­kraft auf dem Land und damit für die Region“, erläutert Peter Klett, Vorstands­vorsitzender der Weser-Elbe Sparkasse. Mit der Preisverleihung wollen wir, die Stifter, für mehr Informationen über das Leben und Wirken auf dem Lande, also direkt vor den Toren der Stadt, sorgen“, so Klett weiter.

„Ich freue mich, dass die Hof Junkernhose GbR den Preis gewonnen hat. Der Betrieb ist zukunftsweisend strukturiert, trägt Natur- und Tier­schutz­aspekten in besonderer Weise Rechnung und ist damit nicht zuletzt auch angesichts des großen Engagements der Brüder Jan und Bodo Heusmann ein Aushängeschild für den Berufsstand wie unsere Region“, erläutert Kai-Uwe Bielefeld, Landrat des Land­kreises Cuxhaven.

„Die landwirtschaftlichen Betriebe müssen sich zunehmend den Bedingungen des Weltmarktes stellen, gleichzeitig sind sie in der Region verwurzelt und wollen Umwelt- und Naturschutzziele berücksichtigen. Diese teilweise schwierigen Zielkonflikte werden nach Ansicht der Jury auf dem Hof Junkernhose vorbildlich gelöst“, verkündet Melf Grantz, Oberbürgermeister der Stadt Bremerhaven, das Jury-Urteil. So haben die Brüder Jan (Agraringenieur) und Bodo Heusmann (studierter Veterinär) jüngst ein innovatives Düngerwerk in Betrieb genommen, in dem die Gärreste aus der Biogasanlage weiter zu verschiedenen Düngemitteln aufbereitet werden. Dies sei eine erheb­liche Investition, die zu einer Ver­ringer­ung der Transporte beim Ausbringen von Dünger und zu einem gezielteren Einsatz der Nährstoffe führe und somit Natur- und Gewässer­schutz­ziele verfolge, so heißt es weiter im Jury-Urteil.

„Die Heusmanns engagieren sich im sozialen, kulturellen und gesell­schaft­lichen Bereich in unserer Region. Der Betrieb bildet aus, Geflüchtete werden integriert und beschäftigt. Der Hof steht Kinder­gärten und Schulklassen für Einblicke in die Landwirtschaft offen. Zudem gibt es eine Kooperation mit der Tiermedizinischen Hochschule Hannover, die ihre Studierenden einmal pro Monat zu Studien- und Praxis­­­seminaren auf den Hof entsendet. Die Familienmitglieder sind in vielen Berufsverbänden, aber auch in ehrenamtlichen und sozialen Einrichtungen aktiv. Auch diese Aspekte über­zeugten die Jury“, so Nils Schnorrenberger, Geschäftsführer der BIS.

Feierliche Veranstaltung im Stadttheater Bremerhaven

Der Unternehmenspreis Weser-Elbe für die Seestadt Bremerhaven und den Landkreis Cuxhaven wird heute Abend im Rahmen eines Festaktes vor zahlreichen Gästen aus Politik und Wirtschaft vergeben. Beginnen wird die Feierstunde mit einem Grußwort von Landrat Kai-Uwe Bielefeld, Gastredner des Abends ist der bekannte Autor, Kolumnist und Satiriker Dietmar Wischmeyer, der in seiner Paraderolle als Günter, der Treckerfahrer, auftritt.

Den Unternehmenspreis in Form der janus­köpfigen Bronzeskulptur des Künstlers Prof. Bernd Altenstein überreichen Nils Schnorrenberger, Peter Klett, Kai-Uwe Bielefeld und Melf Grantz. Durch die Veranstal­tung führt Ulrich Mokrusch, Intendant des Stadt­theaters Bremerhaven.

Bildunterschrift:

v.l. Dr. Matthias Fonger, Nils Schnorrenberger, Kai-Uwe Bielefeld, Wienke Heusmann, Jan Heusmann, Melf Grantz, Bodo Heusmann, Ursula Nuber, Peter Klett, Rolf Sünderbruch, Prof. Dr. Peter Ritzenhoff

Für mehr Informationen

http://www.unternehmenspreis-weser-elbe.de

http://www,junkernhose.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.