Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Wir ziehen Bilanz: Mit persönlicher Beratung und digitalen Innovationen weiter auf Erfolgskurs

Wir ziehen Bilanz: Mit persönlicher Beratung und digitalen Innovationen weiter auf Erfolgskurs

„Nach einem herausfordernden und ereignisreichen Geschäfts­jahr 2018 blicken wir auf ein gutes Ergebnis“, so Peter Klett, Vorstandsvorsitzender der Weser-Elbe Sparkasse. Mit Zuwäch­sen bei Einlagen und Krediten, einem weiter gestärkten Eigen­kapital und einem stabilen Bilanzgewinn sieht der Vorstand die Sparkasse solide für die Zukunft aufgestellt. Der Dank dafür gilt allen Kunden, Geschäftspartnern und Mitar­bei­tern: „Ohne ihr Vertrauen in uns und unsere Arbeit wären wir nicht da, wo wir heute sind.“

„Das Geschäftsjahr war zufriedenstellend“, so brachte der Vor­stands­vorsitzende den in dieser Woche vom Verwaltungsrat festgestellten Jahres­abschluss auf den Punkt. Obwohl das Umfeld von Niedrigzinsen, Regulatorik und der Digitalisierung geprägt war, hat die Weser-Elbe Sparkasse gemeinsam mit ihren knapp 850 Mitarbeitern ihren Kurs erfolgreich fortgesetzt. „Sichtbares Zeichen dafür ist unsere solide Geschäftsentwicklung und unser insgesamt gutes Jahresergebnis“, so Klett weiter.

Wachstum im Kredit- und Einlagengeschäft

„Im Kundeneinlagen- und Kundenkreditgeschäft freuen wir uns über Wachstumsraten“, erläutert Rolf Sünderbruch, stell­ver­tre­tender Vorstandsvorsitzender der Weser-Elbe Sparkasse. Motor für das Kreditwachstum war erneut das Baufinanzierungsgeschäft, das um 48 Mio. Euro bzw. 4,1% ausgeweitet werden konnte. Die Einlagen der Kunden erhöhten sich sogar um 117 Mio. Euro bzw. 4,5%. Darüber hinaus berichtet Sünderbruch über ein gutes Provisionsergebnis: „Im Bauspar-, Versicher­ungs- und Immobilien­geschäft konnten die Umsätze auf hohem Niveau gehalten oder ausgebaut werden.“

Die Anzahl der Girokonten konnte im vergangenen Jahr erneut ausgebaut werden. Mehr als 1.500 neue Privatgirokonten kamen 2018 hinzu, davon 81% Mehrwertkonten, also Konten mit Zusatznutzen wie z.B. interessanten Vorteilspartnern in der Region oder exklusiven Veranstaltungen. Seit Fusion ist die Zahl der Privatgirokonten um mehr als 5.000 gestiegen.

Beitrag der Sparkasse für die Region weiterhin auf hohem Niveau

„Mit einem soliden Jahresüberschuss von 1,6 Mio. Euro liegt das Ergebnis leicht über den Vorjahreszahlen“, stellt Alexander zu Putlitz, Mitglied des Vorstands, fest. Die Weser-Elbe Sparkasse arbeitet nicht nur mit der Bevölkerung und den Firmen in der Region zusammen, sie wirkt auch für die Region. „Mit Spenden, durch Sponsoring und der Bereitstellung von Stiftungsmitteln fördern wir die Entwicklung und Attraktivität des Landkreises Cuxhaven und der Stadt Bremerhaven“, so zu Putlitz weiter.

Im vergangenen Jahr betrug die Gesamtfördersumme rund 720.000 Euro. Davon wurden 105 Projekte durch Spenden und Sponsoring unterstützt, 137 Förderungen aus dem Sport-Fonds der Sparkasse begleitet sowie 56 Anträge aus dem Regio-Fonds positiv ent­schie­den. Das Gesamtsteueraufkommen lag 2018 bei rund 9,1 Mio. Euro.

Ein digitales Angebot mit neuen Services, die dem Kunden das Leben einfacher und bequemer machen

„Wir erleben bei unseren Kunden eine steigende Nachfrage nach digitalen Leistungen“, erklärt Bernd Meenzen, General­be­voll­mächtigter der Weser-Elbe Sparkasse. Als Beispiel nennt er den Text-Chat, der sich seit der Einführung hoher Beliebtheit erfreut: Rund 18.000 Aufrufe im vergangenen Jahr. Die Nutzungszeiten liegen schwerpunktmäßig in den Abendstunden und an den Wochenenden. Daher erweitert Linda seit wenigen Wochen die Kontaktwege zur Weser-Elbe Sparkasse. Linda, die virtuelle Assistentin der Sparkasse, beantwortet rund um die Uhr Fragen zu Produkten, Leistungen und Services. Sie sagt dem Kunden auch, wann seine Geschäftsstelle geöffnet hat und was er tun muss, wenn er seine Sparkassen-Karte verloren hat.

„Die Kunden haben bei uns die Wahl, ob sie mit Linda oder einem Mitarbeiter chatten möchten. Das Wissen und die Qualität unserer Mitarbeiter für individuelle und passgenaue Finanzberatungen und -lösungen kann Linda nicht ersetzen, aber sie unterstützt unsere Mitarbeiter bei der Beantwortung von Servicefragen und steht auch außerhalb der Geschäftszeiten zur Verfügung“, so Meenzen weiter.

Zusätzlich können die Kunden die Online-Terminvereinbarung nutzen und die freien Zeitfenster im Kalender ihres Beraters einsehen und direkt einen Termin einbuchen. „Die Verbindung aus komfortablem, digitalem Service zur Terminvereinbarung und persönlicher Beratung vor Ort zeigt auch hier, wie gut das Zusam­menspiel von Technik und Mensch funktionieren kann. Beides geht Hand in Hand“ erläutert Meenzen.

„Dieses Zusammenspiel ist uns besonders wichtig. Daher freuen wir uns auch sehr darüber, jüngst in einer wissenschaftlichen Studie des HWWI zu den 50 Digital-Champions unter den Deutschen Kreditinstituten (genau Rang 14) gezählt zu werden“, ergänzt Klett.

Lokal präsent und den Kunden nahe

„Unser Geschäftsmodell basiert auf der Beratung von Menschen durch Menschen. Und dabei stehen wir unseren Kunden regional, digital und persönlich zur Verfügung“, betont Rolf Sünderbruch die Strategie, von der auch nicht abgewichen wird.

Unter dem Motto „Zurück in die Zukunft – den digitalen Wandel erleben“ folgten mehr als 300 Kunden der Einladung der Sparkasse zur Informationsmesse rund um das Thema Online-Banking. Ziel war es, die Kunden mitzunehmen und Unterstützungsangebote zu bieten. Besonders beliebt (mit rund 100 Teilnehmern) waren die kostenlosen Online-Banking-Crashkurse. „Online-Banking ist so einfach und bequem. Das müssen wir sofort haben“, zeigte sich ein älteres Ehepaar am Ende der Veranstaltung begeistert. Zahlreiche Kunden nutzten direkt im Anschluss an den Kurs die Chance, und ließen sich vor Ort einen Online-Banking Zugang einrichten.

Die weiteren ausführlichen Zahlen und Informationen stellt die Weser-Elbe Sparkasse im Geschäftsbericht 2018 zur Verfügung, der in der Internetfiliale einzusehen ist.

 

Die Weser-Elbe Sparkasse auf einen Blick:

Unser Ergebnis 2018

  • Bilanzsumme: 3.892 Mio. Euro
  • Kreditvolumen: 3.204 Mio. Euro
  • Kundeneinlagen: 2.748 Mio. Euro
  • Jahresüberschuss: 1,6 Mio. Euro
  • Eigenkapital inkl. Fonds für allgemeine Bankrisiken: 347,4 Mio. Euro

Unser Beitrag 2018

  • Mehr als 180 Jahre beim Kunden
  • 834 MitarbeiterInnen
  • 51 Geschäftsstellen (inkl. Mobile und SB-Geschäftsstellen)
  • Gesellschaftliches Engagement: 720 TEUR
  • Steueraufkommen: 9,1 Mio. Euro

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.