Top Treffer für „

Kein Treffer. Bitte überprüfen Sie Ihre Suche.


Ihre Sparkasse

Finden Sie weitere Informationen bei Ihrer Sparkasse vor Ort.

Schliessen

Weser-Elbe Sparkasse (WESPA) gewinnt Zivilcouragepreis 2018

Weser-Elbe Sparkasse (WESPA) gewinnt Zivilcouragepreis 2018

Am Mittwochabend wurde im JUB! (Junges Theater Bremerhaven) der Zivilcouragepreis verliehen. Der Preis wird vom Präventionsrat der Stadt Bremerhaven gemeinsam mit dem Lions Club Bremerhaven einmal im Jahr vergeben. Mit dem Preis werden couragierte Menschen geehrt, die sich mit ihrem Handeln besonders für die Gestaltung des positiven Zusammenlebens eingesetzt haben.

Die Weser-Elbe Sparkasse hat den Zivilcouragepreis 2018 unter dem Thema „Betrugsverhinderung“ verliehen bekommen. Stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der WESPA nahmen Andrea Pescholl-Renke und Annette Brexendorf (beide Filiale Hauptstelle) sowie Gabi Mehrtens (Filiale Hauptbahnhof) den Preis entgegen.

„Immer wieder konnten wir in der Vergangenheit Betrugsversuche bei unseren Kunden verhindern“, erklärt Marco Glüsing, Leiter Privatkunden der Weser-Elbe Sparkasse. „Gerade wenn ältere Kunden ungewöhnlich hohe Beträge abheben, am Schalter nervös oder hektisch werden und verwirrende Aussagen tätigen, läuten bei uns die Alarmglocken“, berichten die drei Mitarbeiterinnen der WESPA. „Die Kolleginnen und Kollegen in den Filialen kennen die Kunden und merken meist, wenn etwas nicht stimmt. Dank ihres aufmerksamen und beherzten Eingreifens und viel Fingerspitzengefühl ist so mancher Kunde vor einem großen Unglück verschont geblieben“, ergänzt er.

Mit Betrugsmaschen, wie „falsche Polizeibeamte“ oder dem „Enkeltrick“ versuchen Betrüger das Vertrauen ihrer Opfer in staatliche Organe oder Vertrauenspersonen zu missbrauchen. Sie geben sich am Telefon als Polizisten, Staatsanwälte oder Familienangehörige aus und überreden die Angerufenen zur Herausgabe aller Ersparnisse.

Die Täter geben am Telefon beispielsweise vor, Hinweise auf einen geplanten Einbruch zu haben und behaupten, Geld und Wertsachen ihrer Opfer seien zu Hause nicht mehr sicher. Ein Polizist in Zivil werde vorbeikommen, um das gesamte Geld und sämtliche Wertsachen „in Sicherheit“ zu bringen.

Beim Enkeltrick wird eine persönliche Notlage vorgetäuscht und um dringende, zeitnahe Hilfe gebeten. Dabei kann es sich um die Tilgung von Schulden, einen Schadensausgleich oder einen Auto- bzw. Immobilienkredit handeln. Immer üben die Täter emotionalen Druck aus, schüren Ängste in Form von schlimmen Folgen für den „Enkel“ und bestehen auf kurzfristige und schnelle Bargeldübergabe meist ebenfalls an einen Mittler.

Damit es nicht zu einem aufklärenden Gespräch zwischen Opfer und Bankangestellten kommt, sollen die Opfer nur das Nötigste mit den Angestellten sprechen. Für mögliche Nachfragen seitens der Mitarbeiter studieren die Täter mit ihren Opfern erfundene Geschichten ein. So wird beispielsweise behauptet, die Ersparnisse auf der Bank würden für umfangreiche Renovierungen am Haus oder den Autokauf der Enkeltochter benötigt. Vorwiegend werden ältere Menschen Opfer solcher Betrugsmaschen.

Das Preisgeld, welches mit dem Zivilcouragepreis verbunden ist, spendet die Weser-Elbe Sparkasse an den „Weißen Ring“. Der Verein hilft Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt geworden sind. Eine der bundesweit mehr als 400 Außenstellen befindet sich in Bremerhaven.

Stellvertretend für alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter der Wespa: v. l . Andrea Pescholl-Renke, Annette Brexendorf und Gabi Mehrtens
Foto: Weser-Elbe Sparkasse

Für weitere Informationen und Fragen:
Ninia Siebke
Weser-Elbe Sparkasse
Bürgermeister-Smidt-Str. 24 – 30,
27568 Bremerhaven
Telefon 0471 4800-70321
ninia.siebke@wespa.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.